Willkommen  
       Aktuelles  
       Über uns 
       Kinder & Jugendliche  
       Opferschutz  
       Digitale Medien 
       Senioren  
         Sicherheits-Berater
         Rüstig und fit 
         Türanhänger 
       Sicherheitswochen  
       Präventionspreis  
       Tagungen 
       Weitere Projekte  
       Mitgliederversammlung 
       Downloads  
       Links  
       Kontakt  
       Anträge 
       Archiv 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Senioren-Sicherheits-Berater

Der Anteil von Senioren an der Wohnbevölkerung wächst ständig an. Die Kriminalitätsfurcht ist bei älteren Menschen besonders stark ausgeprägt.
Das Opferrisiko ist in dieser Altersgruppe allgemein zwar relativ gering, jedoch bevorzugen gerade Trickbetrüger und Trickdiebe diese Personengruppe.
Um den Bedürfnissen der Senioren gerecht zu werden, wurde bei der Polizeidirektion Heidelberg das Projekt Senioren-Sicherheits-Berater entwickelt.

Die Projektidee besteht darin, dass pensionierte Polizeibeamtinnen und –beamte ihre langjährige dienstliche Erfahrung an Seniorinnen und Senioren weitergeben, um eine Verbesserung des subjektiven Sicherheitsempfindens und der objektiven Kriminalitätslage zu bewirken.


Projektangebote:

  • Verhaltensorientierte und technische Tipps zur Verhinderung von Straftaten - beispielsweise Trickbetrug und Trickdiebstahl

  • Informationen zur objektiven Sicherheitslage - Verringerung übertriebener Kriminalitätsfurcht

  • Tipps zum Schutz vor Kriminalitätsgefahren unterwegs und an der Wohnungstür

  • Erkennen von Falschgeld

  • Dubiose Werbeangebote, Gewinnspiele und Kaffeefahrten

  • Erben und Vererben – Hinweise zum Errichten eines Testaments

  • Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung


Projektziele:

  • Stärkung des Sicherheitsgefühls

  • Abbau von Hemmschwellen - Kontaktfelderweiterung

  • Intensivierung und Vernetzung der Seniorenarbeit

  • Implementierung im Sinne Kommunaler Kriminalprävention



In Kooperation mit dem Polizeipräsidium Mannheim, den Vereinen Sicheres Heidelberg e.V. und Prävention Rhein-Neckar e.V., der Akademie für Ältere Heidelberg und Seniorenverbänden im Rhein-Neckar-Kreis wird das Projekt unter ständige fachlicher Begleitung des Referats Prävention des Polizeipräsidiums Mannheim seit 1999 umgesetzt.

Ihre Anfrage nach einem Vortrag richten Sie bitte an die Tel. 0621/174-1234.



Unsere Senioren-Sicherheits-Berater


 Sicher Fit Unterwegs
Auffrischung der Neuerungen der Straßenverkehrsordnung für erfahrene Kraftfahrer am Mittwoch, der 26. September 2018, um 14:00 Uhr in der Akademie für Ältere Heidelberg.
...mehr.
 Neue Seite für Medienpädagogik gestartet
Die neue Internetseite www.digital-bildung-praevention.de gibt Ihnen alle Informationen rund um das Thema Medienpädagogik und Kriminalprävention Hand in Hand. Reinschauen lohnt sich - nicht nur wegen der Angebote für die Region Rhein-Neckar und Heidelberg.
 Schatzmeister Siegbert Moraw aus dem Vorstand verabschiedet
Im Rahmen der Mitgleiderversammlung am 12. März 2018 wurde Schatzmeister Siegbert Moraw mit großen Ehren aus dem Vorstand verabschiedet und von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Herr Rainer Arens, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Heidelberg, stellte sich zur Wahl und wurde von der Versammlung einstimmig als Nachfolger gewählt.
 Prävention von Wohnungseinbruch durch wachsame Nachbarschaft
Ab sofort gibt es alle Informationen rund um das Thema Nachbeschaftshilfe und Schutz vor Wohnungseinbruch unter unserer neuen Internetpräsenz www.wachsame-nachbarschaft-hd.de. Auch ein direkter Kontakt zur Polizei ist möglich.
Aktuelle Info: Der Infotruck des Landeskriminalamts steht am 21.3.18 in der Zeit von 10 bis 18 Uhr auf dem ALDI-Parkplatz in Heidelberg-Wieblingen, Im Schuhmachergewann 8.
Reinschauen lohnt sich!
...mehr.
...Pressemeldung 6. März 2018.
 Förderprogramm 2017
Geminsames Förderprogramm der Stadt Heidelberg und des Vereins Sicheres Heidelberg e.V.
...mehr.
 Aktuelle Info zu Selbstbehauptungskursen
Interessierte Frauen wenden sich bitte an den Frauennotruf Heidelberg unter Tel. 06221/181622 (siehe auch www.frauennotruf-heidelberg.de). SicherHeid e.V. fördert Kurse, die von Polizeibeamten im Nebenamt durchgeführt werden.
...mehr.
Impressum & Datenschutz