Willkommen  
       Aktuelles  
       Über uns 
       Kinder & Jugendliche  
       Opferschutz  
       Digitale Medien 
       Senioren  
       Sicherheitswochen  
       Präventionspreis  
         Überblick
         Jahr 2017 
         Jahr 2016 
         Jahr 2015 
         Jahr 2014 
         Jahr 2013 
         Jahr 2012 
         Jahr 2011 
         Jahr 2010 
         Jahr 2009 
       Tagungen 
       Weitere Projekte  
       Mitgliederversammlung 
       Downloads  
       Links  
       Kontakt  
       Anträge 
       Archiv 
         
       Datenschutzerklärung 
       Impressum 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Heidelberger Präventionspreis

Der Heidelberger Präventionspreis wurde vom Verein Sicheres Heidelberg e.V. anlässlich des 10-jährigen Vereinsjubiläums im Jahr 2009 ins Leben gerufen.

Die Auszeichnung soll dazu dienen, all denjenigen öffentliche Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen, die sich tagtäglich und oftmals auch im Hintergrund mit guten Ideen und Projekten darum bemühen, das Leben und Arbeiten in Heidelberg sicher zu machen und somit die hohe Attraktivität der Stadt zu erhalten.

Der Heidelberger Präventionspreis ist dotiert mit 1000 Euro (1. Preis), 500 Euro (2. Preis) und 250 Euro (3. Preis) und beinhaltet einen hohen öffentlichen Aufmerksamkeitswert. Alle Bewerber erhalten darüber hinaus eine Anerkennung für Ihre Teilnahme.

Die erstmalige Vergabe des Preises fand am 8. Juli 2009 statt und stand unter dem Thema "Prävention lebt vom Mitmachen". Seit dem Jahr 2010 lautet das dauerhafte Motto "Heidelberg macht Mut!".

>> zum Präventionspreis 2009 "Prävention lebt vom Mitmachen"

>> zum Präventionspreis 2010 "Integration"

>> zum Präventionspreis 2011 "Neue Medien"

>> zum Präventionspreis 2012 "Jugendgewalt"

>> zum Präventionspreis 2013 "Respekt und Achtung"

>> zum Präventionspreis 2014 "Kulturelle Vielfalt und Prävention"

>> zum Präventionspreis 2015 "Teamarbeit Prävention"

>> zum Präventionspreis 2016 "Nach der Flucht ein neues Zuhause ..."

>> zum Präventionspreis 2017 "Gesellschaft im Wandel ..."

Für Fragen rund um den Heidelberger Präventionspreis steht die Vereinsgeschäftsstelle unter Tel. 01727/618161 gerne zur Verfügung.


 Datenschutz nach DSGVO
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung in der Menüleiste links. Antragstellungen sind wegen Umstellung auf eine neue Homepage derzeit nicht mehr möglich. Bitte wenden Sie sich direkt per Mail an info@sicherheid.de.
 Sicher Fit Unterwegs
Auffrischung der Neuerungen der Straßenverkehrsordnung für erfahrene Kraftfahrer am Mittwoch, der 26. September 2018, um 14:00 Uhr in der Akademie für Ältere Heidelberg.
...mehr.
 Neue Seite für Medienpädagogik gestartet
Die neue Internetseite www.digital-bildung-praevention.de gibt Ihnen alle Informationen rund um das Thema Medienpädagogik und Kriminalprävention Hand in Hand. Reinschauen lohnt sich - nicht nur wegen der Angebote für die Region Rhein-Neckar und Heidelberg.
 Förderprogramm 2018
Geminsames Förderprogramm der Stadt Heidelberg und des Vereins Sicheres Heidelberg e.V.
...mehr.
 Prävention von Wohnungseinbruch durch wachsame Nachbarschaft
Ab sofort gibt es alle Informationen rund um das Thema Nachbeschaftshilfe und Schutz vor Wohnungseinbruch unter unserer neuen Internetpräsenz www.wachsame-nachbarschaft-hd.de. Auch ein direkter Kontakt zur Polizei ist möglich.
Aktuelle Info: Der Infotruck des Landeskriminalamts steht am 21.3.18 in der Zeit von 10 bis 18 Uhr auf dem ALDI-Parkplatz in Heidelberg-Wieblingen, Im Schuhmachergewann 8.
Reinschauen lohnt sich!
...mehr.
...Pressemeldung 6. März 2018.
 Schatzmeister Siegbert Moraw aus dem Vorstand verabschiedet
Im Rahmen der Mitgleiderversammlung am 12. März 2018 wurde Schatzmeister Siegbert Moraw mit großen Ehren aus dem Vorstand verabschiedet und von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Herr Rainer Arens, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Heidelberg, stellte sich zur Wahl und wurde von der Versammlung einstimmig als Nachfolger gewählt.
 Aktuelle Info zu Selbstbehauptungskursen
Interessierte Frauen wenden sich bitte an den Frauennotruf Heidelberg unter Tel. 06221/181622 (siehe auch www.frauennotruf-heidelberg.de). SicherHeid e.V. fördert Kurse, die von Polizeibeamten im Nebenamt durchgeführt werden.
...mehr.
Impressum & Datenschutz